Aktuelle Zeit: Do 22. Feb 2024, 09:27


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 24 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wie steht ihr dazu?
Nein! 54%  54%  [ 26 ]
Ja! 8%  8%  [ 4 ]
Die momentane Promillegrenze halten? 27%  27%  [ 13 ]
Die momentane Promillegrenze senken? 8%  8%  [ 4 ]
Auf die Vernunft der Autofahrer setzen! 2%  2%  [ 1 ]
Abstimmungen insgesamt : 48
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 11:36 
MFB Forengott
MFB Forengott

Registriert: Di 7. Okt 2008, 10:01
Beiträge: 17263
Jährlich über 40000 Unfälle durch Alkohol und hunderte von Toten sprechen eine deutliche Sprache!
Eine 0,0 Promille-Grenze halte ich für längst überfällig. Kaum einer kann richtig einschätzen wieviel er wirklich trinken kann und in welcher Verfassung er sich dabei befindet. Und man spielt mit der Gesundheit von sich selber und anderen Menschen.
Sowas halte ich für höchst verantwortungslos.
Außerdem sollten die Strafen empfindlich hoch gesetzt werden. Alkoholsünder, die Menschen zum Krüppel oder gar Tot gefahren haben, erhalten hierzulande immer noch zu milde Urteile in meinen Augen.

Ich bin der Meinung: Auch ohne Alkohol kann man Spaß haben.

_________________
Quallen leben seit 360 Mio Jahren ohne Gehirn. Das macht einigen Menschen Hoffnung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 11:52 
MFB Forengott
MFB Forengott

Registriert: Di 7. Okt 2008, 15:10
Beiträge: 3203
Wohnort: Mond
Lieblingsmap: lool
Pitti hat geschrieben:
Eine 0,0 Promille-Grenze halte ich für längst überfällig.[/color]

dito!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 11:58 
MFB Forengott
MFB Forengott
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jul 2011, 19:40
Beiträge: 1891
Lieblingsmap: D2,Infe,Nuke,Pira
Natürlich Alkohol am Steuer "NEIN!", habe aber für die Promillegrenze halten gestimmt.
Sonst komme ich von keinem Whiskytasting mehr Heim!!!

_________________
88888888888888888888888


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 12:29 
MFB Forengott
MFB Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Okt 2008, 21:51
Beiträge: 1946
Wohnort: Husum
Lieblingsmap: Tera Online :D
Eindeutig Nein..

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 13:10 
MFB-Stammie
MFB-Stammie
Benutzeravatar

Registriert: Mi 10. Nov 2010, 20:18
Beiträge: 692
Wohnort: Waldkirch!
Lieblingsmap: LÖSCHT!!! dolls
Man muss sich halt abends entscheiden, entweder Alk oder Fahren, beides ist nicht vereinbar...

_________________
Ich und kindisch? Komm Teddy wir gehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 17:02 
MFB Forengott
MFB Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Aug 2009, 14:18
Beiträge: 3633
Alkohol am Steuer? Niemals!
"Ach ein Bier geht doch..." Nö! Entweder Alkohol oder fahren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 17:20 
MFB Ehrenmember
MFB Ehrenmember
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Okt 2008, 22:36
Beiträge: 7151
Wohnort: Kaff beim Kaff Kassel
Lieblingsmap: westwood,pira,ruins
bob701 hat geschrieben:
Pitti hat geschrieben:
Eine 0,0 Promille-Grenze halte ich für längst überfällig.[/color]
dito!


Ebenfalls dito.

Hat in der ehemaligen DDR gut geklappt und wir haben gewiss nicht weniger "feucht-fröhlich" gefeiert. :prost: :party:

Wer trinkt soll laufen, wer erwischt wird an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben und Fahrerlaubnis entziehen. Wie sein Auto dann wieder in die Garage kommt, ist das Problem des Betroffenen. :agree:

Wiederholungstäter = Lappen auf Dauer weg. Vielleicht nach paar Jahren Chance auf Wiedererlangung der Fahrerlaubnis. :hang:

Und erstrecht hört es für mich auf, wenn durch ne Trunkenheitsfahrt unschuldige zu Tode kommen, der Täter aber wegen Alkoholkonsum nicht schuldhaft gehandelt hat, da könnter ich kotzen. :bang: :kotz:

_________________
Thüringer dürfen das... ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 19:34 
MFB Admin
MFB Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Jun 2009, 11:12
Beiträge: 2541
Lieblingsmap: fy_pool_day
Nein, danke.

Lieber nichts trinken und fahren als besoffen zu fahren :oki2:


Denn,

weder ich möchte jemals von einem Besoffenen plattgefahren werden,

noch werde ich jemanden im Suff platt fahren !

_________________
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 19:38 
MFB Forengott
MFB Forengott
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jul 2011, 19:40
Beiträge: 1891
Lieblingsmap: D2,Infe,Nuke,Pira
MFB|Finn hat geschrieben:
Denn,

weder ich möchte jemals von einem Besoffenen plattgefahren werden,

noch werde ich jemanden im Suff platt fahren !


Exakt das is die Sorge, die ich auch habe.
Deswegen Hände weg vom Alkohol, wenn man Autofahren möchte, oder Hände weg vom Lenkrad, wenn man Alkohol trinken möchte.

_________________
88888888888888888888888


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 19:53 
MFB Forengott
MFB Forengott

Registriert: Mo 22. Feb 2010, 17:03
Beiträge: 2118
alkohol und autofahren NEIN!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 20:03 
MFB Orga
MFB Orga
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Mär 2010, 03:47
Beiträge: 4276
Wohnort: Birstein,Hessen
Lieblingsmap: de_Inferno, de_train
Also ich sehe das ganz ähnlich wie alle hier, hab aber selbst vor 5Jahren die Erfahrung gemacht wie es ist mit 170 sachen in nen Acker zu fahren...
Voll wie eine Haubitze und das weil ich zu faul war 800m zu laufen, damals endete das zum Glück mit keinem Fremdschaden und 3 Kratzer am Bein,
obwohl ich mich 4x überschlagen hab und nicht angeschnallt war.
Damals hatte ich die Hoffnung das ich durch die Story und allem was später folgte etwas in meinem Freundeskreis bewegen kann...
Dem war aber nicht so, ich konnte nur für mich entscheiden was ich tue und solange ich mit meinen Freunden immer unterwegs war ist es auch nie mehr vorgekommen
das einer mit Alk gefahren ist, haben das eig. ganz easy geregelt. Der der fährt hat den Abend alles frei, jeder achtet darauf das der Fahrer (die Fahrer) nix trinken und jedes WE war ein anderer dran...das funktionierte auch sehr gut.

Die Bestrafungen sollten mMn vorallem bei einem Wiederholungstäter drastischer werden...und soweit gehen das der jenige erst nach Jahren wieder seinen Führerschein zurück erlangen kann.
Desweiteren sollte bei erst Tätern mal überdacht werden, wie man die Sachen angeht...mir hat damals sehr geholfen das der Polizist mir klar gemacht hat das auch andere da mit dran hängen und ich nicht nur mein Leben riskiere...
Wiederholungstäter sollten mMn mindestens 2Monate im bereich Unfall Rettung eine art Praktika machen um ihnen die Augen zu öffnen und um live zu sehen was durch Alkohol Konsum und steuern eines PKW passieren kann, ich denke daurch wird die Rückfallrate rapide sinken.

_________________
Bild
Mein Blog | ESL Profil


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 20:11 
MFB Forengott
MFB Forengott

Registriert: Fr 3. Okt 2008, 12:51
Beiträge: 6900
0,0 Promillegrenze ist der größte Schmarn den ich je gehört habe.

Das bedeutet nämlich, dass manche Medikamente nicht genommen werden dürfen.
So ziemlich 50% aller Medikamente sind auf Alkoholbasis gemacht.
Säfte trinken birgt auch Gefahren! Ich spreche aus eigener Erfahrung: 1,5 Liter O-Saft getrunken und dann hatte ich 0,1 Promille. Ist kein Scherz! Säfte gären nämlich!

Und wer bitte geht Abends etwas im Restaurant essen und trinkt kein kleines Bier oder ein 1/8 Wein oder ein Glas Sekt.
Das alles soll nicht mehr möglich sein?
Finde ich total übertrieben und auch nicht wirklich zeitgemäß!


Nur weil es Idioten gibt, die mehr als ein Glas trinken muss man doch nicht solche Maßnahmen ergreifen.
Und vor allem wird man diese Deppen auch nicht durch eine solche Regelung abhalten.

Das einzige was hilft ist an den Geldbeutel zu gehen!
Mir sind die Geldstrafen viel zu gering! Wer Mist mit Alkohol am Steuer macht soll danach nahezu pleite sein!
Ich glaube, dass der Mensch erst dann begreift was es bedeutet zu tief in die Flasche geguckt zu haben und dann ans Steuer zu sitzen!

Deshalb mein Vote "Promillegrenze behalten". Ich könnte auch mit 0,3 leben. Aber 0,0 ist einfach Schwachsinn!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 20:27 
MFB Forengott
MFB Forengott
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jul 2011, 19:40
Beiträge: 1891
Lieblingsmap: D2,Infe,Nuke,Pira
Benbo hat geschrieben:
0,0 Promillegrenze ist der größte Schmarn den ich je gehört habe.

Das bedeutet nämlich, dass manche Medikamente nicht genommen werden dürfen.
So ziemlich 50% aller Medikamente sind auf Alkoholbasis gemacht.
Säfte trinken birgt auch Gefahren! Ich spreche aus eigener Erfahrung: 1,5 Liter O-Saft getrunken und dann hatte ich 0,1 Promille. Ist kein Scherz! Säfte gären nämlich!

Und wer bitte geht Abends etwas im Restaurant essen und trinkt kein kleines Bier oder ein 1/8 Wein oder ein Glas Sekt.
Das alles soll nicht mehr möglich sein?
Finde ich total übertrieben und auch nicht wirklich zeitgemäß!


Nur weil es Idioten gibt, die mehr als ein Glas trinken muss man doch nicht solche Maßnahmen ergreifen.
Und vor allem wird man diese Deppen auch nicht durch eine solche Regelung abhalten.

Das einzige was hilft ist an den Geldbeutel zu gehen!
Mir sind die Geldstrafen viel zu gering! Wer Mist mit Alkohol am Steuer macht soll danach nahezu pleite sein!
Ich glaube, dass der Mensch erst dann begreift was es bedeutet zu tief in die Flasche geguckt zu haben und dann ans Steuer zu sitzen!

Deshalb mein Vote "Promillegrenze behalten". Ich könnte auch mit 0,3 leben. Aber 0,0 ist einfach Schwachsinn!


Deswegen Alkohol am Steuer nein, aber die Promille-Grenze beibehalten, eben wegen Medikamenten...
:D

_________________
88888888888888888888888


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 20:31 
MFB Forengott
MFB Forengott

Registriert: Fr 3. Okt 2008, 12:51
Beiträge: 6900
Heckenhund hat geschrieben:
Benbo hat geschrieben:
0,0 Promillegrenze ist der größte Schmarn den ich je gehört habe.

Das bedeutet nämlich, dass manche Medikamente nicht genommen werden dürfen.
So ziemlich 50% aller Medikamente sind auf Alkoholbasis gemacht.
Säfte trinken birgt auch Gefahren! Ich spreche aus eigener Erfahrung: 1,5 Liter O-Saft getrunken und dann hatte ich 0,1 Promille. Ist kein Scherz! Säfte gären nämlich!

Und wer bitte geht Abends etwas im Restaurant essen und trinkt kein kleines Bier oder ein 1/8 Wein oder ein Glas Sekt.
Das alles soll nicht mehr möglich sein?
Finde ich total übertrieben und auch nicht wirklich zeitgemäß!


Nur weil es Idioten gibt, die mehr als ein Glas trinken muss man doch nicht solche Maßnahmen ergreifen.
Und vor allem wird man diese Deppen auch nicht durch eine solche Regelung abhalten.

Das einzige was hilft ist an den Geldbeutel zu gehen!
Mir sind die Geldstrafen viel zu gering! Wer Mist mit Alkohol am Steuer macht soll danach nahezu pleite sein!
Ich glaube, dass der Mensch erst dann begreift was es bedeutet zu tief in die Flasche geguckt zu haben und dann ans Steuer zu sitzen!

Deshalb mein Vote "Promillegrenze behalten". Ich könnte auch mit 0,3 leben. Aber 0,0 ist einfach Schwachsinn!


Deswegen Alkohol am Steuer nein, aber die Promille-Grenze beibehalten, eben wegen Medikamenten...
:D


Ich trinke schon mal EIN Bier oder ein KLEINES Glas Wein und fahre dann noch Auto, aber NIEMALS mehr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 20:42 
MFB Admin
MFB Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Jun 2009, 11:12
Beiträge: 2541
Lieblingsmap: fy_pool_day
Benbo hat geschrieben:
Heckenhund hat geschrieben:
Benbo hat geschrieben:
0,0 Promillegrenze ist der größte Schmarn den ich je gehört habe.

Das bedeutet nämlich, dass manche Medikamente nicht genommen werden dürfen.
So ziemlich 50% aller Medikamente sind auf Alkoholbasis gemacht.
Säfte trinken birgt auch Gefahren! Ich spreche aus eigener Erfahrung: 1,5 Liter O-Saft getrunken und dann hatte ich 0,1 Promille. Ist kein Scherz! Säfte gären nämlich!

Und wer bitte geht Abends etwas im Restaurant essen und trinkt kein kleines Bier oder ein 1/8 Wein oder ein Glas Sekt.
Das alles soll nicht mehr möglich sein?
Finde ich total übertrieben und auch nicht wirklich zeitgemäß!


Nur weil es Idioten gibt, die mehr als ein Glas trinken muss man doch nicht solche Maßnahmen ergreifen.
Und vor allem wird man diese Deppen auch nicht durch eine solche Regelung abhalten.

Das einzige was hilft ist an den Geldbeutel zu gehen!
Mir sind die Geldstrafen viel zu gering! Wer Mist mit Alkohol am Steuer macht soll danach nahezu pleite sein!
Ich glaube, dass der Mensch erst dann begreift was es bedeutet zu tief in die Flasche geguckt zu haben und dann ans Steuer zu sitzen!

Deshalb mein Vote "Promillegrenze behalten". Ich könnte auch mit 0,3 leben. Aber 0,0 ist einfach Schwachsinn!


Deswegen Alkohol am Steuer nein, aber die Promille-Grenze beibehalten, eben wegen Medikamenten...
:D


Ich trinke schon mal EIN Bier oder ein KLEINES Glas Wein und fahre dann noch Auto, aber NIEMALS mehr!



So was ist ja OK benbo, aber viele denken sich dann " ok, eins geht noch" und ich denke mal das ist es, was gefährlich an der sache ist.

Abgesehen von den chaoten, die 5 Bier trinken und dann noch fahren :bang:

_________________
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 20:49 
MFB Forengott
MFB Forengott

Registriert: Fr 3. Okt 2008, 12:51
Beiträge: 6900
Sage ich doch: Nur wegen Deppen, die mehr als ein Bier trinken soll nun eine 0,0 Promillegrenze kommen!?
So ein Dreck!

Habe keine Lust nur auf Grund von hirnlosen Vollidioten, die damit nicht umgehen können, mich komplett einschränken zu lassen. :finger:

Ich habe jeden Tag mit Alkohol zu tun und ich verdiene mein Geld damit, aber ich das spielt dabei keine Rolle.
Ich will mich nur nicht selber einschränken lassen. Das Bier beim Essen will ich mir einfach nicht verbieten lassen! :!:
Und nochmal: Es geht mir um 1 Glas und nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 23:09 
MFB Forengott
MFB Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Okt 2008, 16:48
Beiträge: 3583
Wohnort: Köln was sonst!!!!hauptsache net Düsseldoof
Lieblingsmap: deadhouse
Benbo hat geschrieben:
0,0 Promillegrenze ist der größte Schmarn den ich je gehört habe.

Das bedeutet nämlich, dass manche Medikamente nicht genommen werden dürfen.
So ziemlich 50% aller Medikamente sind auf Alkoholbasis gemacht.
Säfte trinken birgt auch Gefahren! Ich spreche aus eigener Erfahrung: 1,5 Liter O-Saft getrunken und dann hatte ich 0,1 Promille. Ist kein Scherz! Säfte gären nämlich!

Und wer bitte geht Abends etwas im Restaurant essen und trinkt kein kleines Bier oder ein 1/8 Wein oder ein Glas Sekt.
Das alles soll nicht mehr möglich sein?
Finde ich total übertrieben und auch nicht wirklich zeitgemäß!


Nur weil es Idioten gibt, die mehr als ein Glas trinken muss man doch nicht solche Maßnahmen ergreifen.
Und vor allem wird man diese Deppen auch nicht durch eine solche Regelung abhalten.

Das einzige was hilft ist an den Geldbeutel zu gehen!
Mir sind die Geldstrafen viel zu gering! Wer Mist mit Alkohol am Steuer macht soll danach nahezu pleite sein!
Ich glaube, dass der Mensch erst dann begreift was es bedeutet zu tief in die Flasche geguckt zu haben und dann ans Steuer zu sitzen!

Deshalb mein Vote "Promillegrenze behalten". Ich könnte auch mit 0,3 leben. Aber 0,0 ist einfach Schwachsinn!


jupp!!!sehe ich auch so.

_________________
Leeven Jott, hät die en Milchjeschäf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2012, 19:05 
MFB Forumfreund
MFB Forumfreund
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Feb 2010, 16:13
Beiträge: 217
Lieblingsmap: Pyramide
Muss wohl jeder für sich selber verantworten ich kann mit 1-2 bier noch problemlos autofahren.
Alles was über 2 geht ist dan schon riskant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2012, 19:15 
MFB Forengott
MFB Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Aug 2011, 16:33
Beiträge: 2538
Lieblingsmap: dust2
Zitat:
Ich bin der Meinung: Auch ohne Alkohol kann man Spaß haben.


Sehe ich auf Partys nicht so, allerdings lasse ich dann mein Auto stehen und rufe mir ein Taxi oder fahre mit Freunden nach Hus!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alkohol am Steuer?
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2012, 20:18 
MFB Clanführung
MFB Clanführung

Registriert: Di 16. Sep 2008, 09:53
Beiträge: 6578
Wohnort: Moers / Niederrhein / NRW
Lieblingsmap: de_piranesi
Benbo hat geschrieben:
0,0 Promillegrenze ist der größte Schmarn den ich je gehört habe.

Das bedeutet nämlich, dass manche Medikamente nicht genommen werden dürfen.
So ziemlich 50% aller Medikamente sind auf Alkoholbasis gemacht.
Säfte trinken birgt auch Gefahren! Ich spreche aus eigener Erfahrung: 1,5 Liter O-Saft getrunken und dann hatte ich 0,1 Promille. Ist kein Scherz! Säfte gären nämlich!

Und wer bitte geht Abends etwas im Restaurant essen und trinkt kein kleines Bier oder ein 1/8 Wein oder ein Glas Sekt.
Das alles soll nicht mehr möglich sein?
Finde ich total übertrieben und auch nicht wirklich zeitgemäß!


Nur weil es Idioten gibt, die mehr als ein Glas trinken muss man doch nicht solche Maßnahmen ergreifen.
Und vor allem wird man diese Deppen auch nicht durch eine solche Regelung abhalten.

Das einzige was hilft ist an den Geldbeutel zu gehen!
Mir sind die Geldstrafen viel zu gering! Wer Mist mit Alkohol am Steuer macht soll danach nahezu pleite sein!
Ich glaube, dass der Mensch erst dann begreift was es bedeutet zu tief in die Flasche geguckt zu haben und dann ans Steuer zu sitzen!

Deshalb mein Vote "Promillegrenze behalten". Ich könnte auch mit 0,3 leben. Aber 0,0 ist einfach Schwachsinn!

sehe ich auch so also dito

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 24 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
twilightBB Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de